UNSERE SCHULE

Polen

bild polen

 


Bericht: Studienfahrt nach Polen



img_3131 img_3129 img_3226
img_3211 img_3221 img_3445
img_3290 5 7


Über die die Stiftung Erinnern Ermöglichen wurde es unseren Schülerinnen und Schülern möglich gemacht, an einer Studienfahrt nach Auschwitz und Krakau teilzunehmen.
Seit mehreren Jahren werden diese Fahrten von uns organisiert und durchgeführt. Die Fahrten finden in der Regel innerhalb eines Zeitraums von einer Woche statt. Unsere Schülerinnen und Schüler sind in Auschwitz untergebracht in den internationalen Begegnungsstätten Zentrum für Dialog und Gebet und der Internationalen Jugendbegegnungsstätte Auschwitz. Von dort aus finden Führungen und Exkursionen in das Stammlager Auschwitz und in das Vernichtungslager Birkenau statt.

Workshops, Recherchen zu den Wurzeln jüdischen Lebens in Duisburg und Zeitzeugengespräche wie das Gespräch mit Frau Alicja Kubecka, geb. 1927 in Warschau, die 1944 während des Warschauer Aufstandes verhaftet und nach Ravensbrück deportiert wurde, fanden in den Begegnungsstätten statt.

Der zweite Teil der Fahrt befasst sich mit dem Leben der jüdischen Bevölkerung Krakaus, das sich im benachbarten Stadtteil Kazimierz abspielte. Von den über 65000 Juden überlebten nur wenige den Holocaust. Sie wurden ermordet.
Nur wenige von ihnen überlebten, indem sie in der benachbarten Emaillefabrik Oscar Schindler arbeiten konnten.

Bericht der FZ 2012