BILDUNGSGANG
ZWEIJÄHRIGE BERUFSFACHSCHULE FÜR GESUNDHEIT, ERZIEHUNG UND SOZIALES
MIT FACHHOCHSCHULREIFE FHR (BS)

BILDUNGSGANG
ZWEIJÄHRIGE BERUFSFACHSCHULE
FÜR GESUNDHEIT, ERZIEHUNG UND SOZIALES (BS)

MIT FACHHOCHSCHULREIFE (FHR)


ZWEIJÄHRIGE BERUFSFACHSCHULE FÜR GESUNDHEIT, ERZIEHUNG UND SOZIALES (BS)
MIT FACHHOCHSCHULREIFE (FHR)

AUSBILDUNGSZIEL

  • Fachhochschulreife (FHR, schulischer Teil)
  • Vermittlung von beruflichen Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten

AUSBILDUNGSDAUER

  • 2 Jahre

AUFNAHMEVORAUSSETZUNGEN

  • Mittlerer Schulabschluss FOR (Fachoberschulreife) mit oder ohne Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
  • Erfahrungen/Praktikum wünschenswert in den Berufsfeldern Gesundheit, Erziehung oder Soziales

AUSBILDUNGSPROFIL

Berufsbezogener Lehrbereich:

  • Erziehungswissenschaften
  • Gesundheitswissenschaften
  • Mathematik
  • Biologie
  • Wirtschaftslehre
  • Englisch

Berufsübergreifender Lehrbereich:

  • Deutsch/Kommunikation
  • Religionslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Politik/Gesellschaftslehre

Differenzierungsbereich:
zum Beispiel

  • Sporttheorie
  • Gesundheitsmanagement
  • Berufsorientierung

Praktika:

  • Vierwöchiges betreutes Betriebs­praktikum
  • Unmittelbar vor Beginn, während oder nach Abschluss des Bildungsganges müssen daher eigenständig organisierte Praktika im Gesamtumfang von 12 Wochen absolviert werden, um die volle Fachhochschulreife zu erwerben
  • In der Regel können 12 Wochen von der Schule angerechnet werden
  • Nach dem erfolgreichen Abschluss des Bildungsganges erwerben Sie voraussichtlich den schulischen Teil der Fachhochschulreife. Für den Erwerb der vollständigen Fachhochschulreife werden Praktika im Umfang von insgesamt 24 Wochen benötigt

Projekte:

  • HIV/STI Prävention im Rahmen des Welt-AIDS-Tages

PERSÖNLICHE STÄRKEN

  • Interesse an den Schwerpunktfächern Erziehungs­- und Gesundheitswissenschaften
  • Kontaktfähigkeit und Einfühlungsvermögen
  • Offenheit für Menschen in allen Altersstufen
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein

WEITERQUALIFIZIERUNG
zum Beispiel

  • Mit Fachhochschulreife: Fachhochschulstudium
  • Duale Berufsausbildung
  • Erwerb der allgemeinen Hochschulreife
  • Weiterbildung in der Fachschule

KOSTEN

  • Eine Studienfahrt in der Oberstufe, ca. 280,- €

ANSPRECHPARTNER

Bildungsgangleiter:
Herr Luse
luse@sophie-scholl-bk.eu

Stellv. Ansprechpartnerin:
Frau Scheppmann
scheppmann@sophie-scholl-bk.eu

Den gesamten Inhalt des Bildungsganges
Zweijährige Berufsfachschule für Gesundheit, Erziehung und Soziales (BS)
mit Fachhochschulreife (FHR)

können Sie als PDF downloaden / bzw. ausdrucken


WEITERE BILDUNGSGÄNGE DES FACHBEREICHES

© DepositPhotos 10633543

Einjährige Berufsfachschule
für
Gesundheit, Erziehung und Soziales
Differenzierungsangebot
Sport, Prävention + Rehabilitation

(BFA)

© DepositPhotos 5050793

Einjährige Berufsfachschule
für Gesundheit, Erziehung und Soziales

Differenzierungsangebot
Sport, Prävention + Rehabilitation

(BFB)

© DepositPhotos 386961392

Staatlich geprüfte/r
Gymnastiklehrer/in

mit Fachhochschulreife (FHR)
(GY)
.
.

© DepositPhotos 24094679

Freizeitsportleiter/in
mit Allgemeiner Hochschulreife (AHR)
(FZ)
.
.
.