Am Sophie-Scholl-Berufskolleg in Duisburg werden ab dem kommenden Schuljahr Kosmetikerinnen/Kosmetiker in einer dualen Ausbildung nach BKAZVO ausgebildet. Das Besondere an diesem Bildungsgang ist, dass mit der Schule der Ausbildungsvertrag geschlossen wird. Dieser Schritt ist notwendig, da zurzeit noch zu wenige Ausbildungsbetriebe im Duisburger Raum zur Verfügung stehen. Anmeldungen sind, so Schulleiter Zeich, ab sofort möglich. Im Gegensatz zur vollzeitschulischen Ausbildung zum/zur staatlich geprüften Kosmetiker/in, die parallel mit dem Fachabitur abschließt, ist der Berufsabschluss Kosmetiker/in in der dualen Ausbildung nicht mit einem höheren Schulabschluss gekoppelt. So liegt der Schwerpunkt auf der Vermittlung fachpraktischer Fertigkeiten in der Kosmetik. Damit besteht die Möglichkeit, auch Schülerinnen und Schülern die Ausbildung zur/zum Kosmetiker/in anzubieten, die nicht den Mittleren Schulabschluss besitzen.

Die duale Ausbildung Kosmetik ist ein dreijähriger Bildungsgang. Nach 18 Monaten erfolgt eine Zwischenprüfung, nach drei Jahren die Abschlussprüfung vor der Handwerkskammer. Neben dem Lernort Schule ergänzt ein Praktikum in einem anerkannten Kosmetikbetrieb die fachpraktische Ausbildung im Berufskolleg. So wird ein größtmöglicher Realitätsbezug hergestellt.

Frau Berndsen, die Bildungsgangleiterin, weist darauf hin, dass Vorkenntnisse im Bereich Körperpflege wünschenswert seien. „Neben handwerklichen Fähigkeiten sollte man auf jeden Fall Interesse an den neusten Beautyprodukten und -trends haben sowie gerne mit und am Menschen arbeiten.

Fingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen sind genauso wichtig wie Kontaktfreudigkeit und Teamfähigkeit.“, so Frau Berndsen.
Die Anmeldung ist vom 03.02. – 07.02.2020, von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr und donnerstags von 14.00 Uhr bis 18 Uhr, möglich. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich über die Abschlüsse im Bereich Kosmetik zu informieren.