Unser Berufskolleg veranstaltet am Donnerstag, 30.03.2023, den Spendenlauf „World Peace Run“ in Kooperation mit UNICEF. Alle Schüler*innen und Studierende laufen mit. Auch andere Schulen sind dieses Mal eingeladen, für die „Kindernothilfe Ukraine“ von UNICEF mitzulaufen und mit zu sammeln.

In diesem Jahr findet nach dem Erfolg des letzten Jahres der zweite Lauf statt. 5000 Euro konnten letztes Jahr an UNICEF übergeben werden.

Die Gesundheit von Millionen von Kindern und Jugendlichen ist durch den Krieg in der Ukraine in Gefahr. Ein Großteil von ihnen sind in Nachbarländer geflüchtet oder innerhalb der Ukraine auf der Flucht. UNICEF versorgt Kinder und Familien in der aktuellen Notlage mit sauberem Trinkwasser, Winterkleidung und Medikamenten und sorgt damit für zielgerichtetes Gesundheitsmanagement vor Ort.

Die Einnahmen des Sponsorenlaufes werden in diesem Jahr aus aktuellem Anlass noch einmal zu mindestens 50 Prozent an die UNICEF-„Kindernothilfe UKRAINE“ gespendet.

Die verbleibenden Spenden kommen dem Förderverein des Berufskollegs beziehungsweise der teilnehmenden Schule zugute, so dass konkrete Projekte zum nachhaltigen Lernen finanziert werden können.

Alle sind aufgerufen zu helfen!

Wie funktioniert’s?

Jede*r Läufer*in erhält eine Laufkarte, auf der sie/er bis spätestens 30.03.2023 Sponsor*innen aus dem Verwandten- und Bekanntenkreis einträgt. Der Betrag pro gelaufener Runde/Kilometer ist frei wählbar. Nach dem Lauf sammeln die Schüler*innen und Studierenden die zugesagten Spenden ein. Die Spende soll bis zum 19. April 2023 (Mittwoch nach den Osterferien!) im Berufskolleg bei den Klassenlehrer*innen abgegeben werden bzw. auf das Fördervereinskonto überwiesen werden.

Für Getränke und Snacks wird an Laufstationen gesorgt. Wichtig ist, dass alle entsprechende Laufkleidung dabei haben. Es besteht im Berufskolleg die Möglichkeit, sich umzuziehen.

Klassen anderer Schulen können sich über die Homepage anmelden. Alle notwendigen Unterlagen stehen dort zum Herunterladen bereit. Alle sind eingeladen mitzulaufen und Spenden einzusammeln.

Bei Rückfragen kontaktieren Sie bitte das Planungsteam: