EUROPÄISCHE BILDUNG2020-09-04T10:09:12+02:00

EUROPÄISCHE BILDUNG


Bereichskoordinatorin
Frau Sliwka


EUROPÄISCHE BILDUNG

Unser pädagogischer Leitgedanke ist es, die Schüler auf ein Leben und einen Arbeitsmarkt in einem vereinten Europa vorzubereiten, indem sie schon während ihrer Ausbildung Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit dem europäischen Ausland machen.

Europäische Bildungsprogramme ermöglichen es uns,Studienfahrten, Projekte und individuelle Praktika anzubieten.

Siehe hierzu den Link GEB mobil – Auf nach Europa

ERASMUS+

Bei den bisher unter dem Namen COMENIUS bekannten Schulprojekten arbeiten SchülerInnen und LehrerInnen aus mindestens drei Ländern für zwei Jahre an einem gemeinsamen fachlichen Thema zusammen.

Erasmus+ fördert Praxisaufenthalte in verschiedenen europäischen Ländern. Schüler/innen diverser Bildungsgänge (Köche, Hotel- und Restaurantfachleute, Gymnastiklehrer, Kosmetiker und Erzieher) nutzen dieses Angebot regelmäßig.

EMEU:

Gesundheitsmanagement und Sport sind die zentralen Arbeitsfelder bei der Kooperation mit England, Finnland und den Niederlanden. Virtual activities & study modules ermöglichen allen zukünftigen Gymnastiklehrerinnen und -lehrern eine transnationale Zusammenarbeit. Vorbereitet wird diese von unserem EMEU- Lehrerteam.

EUROCOM:

Zukünftige Erzieher/innen können in Dänemark, Finnland, Griechenland, Italien, Niederlande und Spanien fachlich betreute Praktika absolvieren. Die Fachlehrer/innen der beteiligten Länder haben für die Anleitung und die Beurteilung ihrer jeweiligen Gastschüler/innen im Voraus zentrale Kriterien festgelegt.

LERNENDE EUREGIO:

Ziel dieses Projektes ist es, branchenspezifische Netzwerke zu den Niederlanden zu entwicklen und gemeinsam in typischen Berufsfeldern zusammenzuarbeiten. Aktuell führen wir mit den Freizeitsportleitern und Gymnastiklehrern das Projekt MOVE2HEALTH durch.

ETWINNING:

Positive Erfahrungen haben wir mit der Durchführung virtueller Schulpartnerschaften im Rahmen der Erzieherausbildung gemacht (Rumänien-Estland-Spanien).

DEUTSCHES GENERALKONSULAT:

In einigen Bildungsgängen haben wir Projekte mit Partnerschulen in Perm/ Russland und Karabük/ Türkei zusammen mit der Stadt Duisburg durchgeführt.

ROBERT BOSCH STIFTUNG:

Austauschprojekt mit Schülerinnen und Schülern des Berufsgymnasiums für Tourismus-/Hotelfachleute in Antalya.

ERINNERN ERMÖGLICHEN:

Geschichte ist keine reine Kopfsache. Aufgrund dieser Erkenntnis finanziert die Stiftung Studienfahrten u.a. nach Polen.

EUROPASS:

Am Ende ihrer Schulzeit erhalten die SchülerInnen als Ergänzung zu ihrem Abschlusszeugnis einen Europass.


AUSLANDSPRAKTIKA


AKTUELLES – EUROPÄISCHE BILDUNG

2903.2019

EU- PROJEKTTAG

29.03.2019|

Der EU-Projekttag am 25.3.2019 fand sowohl im Rahmen des regulären Unterrichts in den Klassen statt, als auch in Form offener Workshops, Planspielangeboten, Ausstellungen und eines Europaforums am Nachmittag. Um den Schülerinnen und Schülern ein möglichst interessantes Informationsangebot bieten zu können, haben wir an diesem Tag mit der Stadt Duisburg [...]

2702.2018

SOPHIE-SCHOLL-KOLLEG MACHT MUT ZUM PRAKTIKUM IN HOLLAND

27.02.2018|

Schüleraustausche sind ein hervorragender Weg, fremde Menschen und Kulturen kennenzulernen. Und oft entsteht daraus noch mehr: So ist es bei der Partnerschaft des Sophie-Scholl-Berufskollegs in Marxloh und des CIOS Arnheim. Im Rahmen des „Move2Health“-Programms bereiten sich beide Schulen auf einen grenzübergreifenden Arbeitsmarkt vor. Das erste Treffen fand nun bei [...]